Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Darmkrebsmonat März: "Vermeiden statt leiden!"

Rund 5.000 Menschen erkranken in Österreich jährlich an Darmkrebs, 3.000 sterben daran. Das wäre weitgehend vermeidbar: Die Darmspiegelung, eine mittlerweile völlig schmerzfreie Untersuchung, sollte für Frauen und Männer ab 50 Pflichttermin sein. 2017 stehen österreichweit rund 200 zertifizierte  Untersuchungsstellen zur Verfügung, die ein "Qualitätszertifikat Darmkrebsvorsorge" aufweisen können.


"Sanfte" Koloskopie

Bei der "sanften" Koloskopie spürt der Patient Dank der Verabreichung einer Prämedikation ("Kurzanästhesie") die Koloskopie nicht mehr.

> weiter


Qualitätszertifikat Darmkrebsvorsorge

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und die Österreichische Gesellschaft für Gastrologie und Hepatologie zertifizieren seit 2007 Ärztinnen und Ärzte sowie Spitäler, die bei einem definierten hohen Qualitätsstandard sanfte Koloskopien durchführen.

> weiter


Neue Broschüre

In der neuen Broschüre "Darmkrebsvorsorge", für die wir dankenswerter Weise auch heuer wieder Placido Domingo als ehrenamtliches Testimonial gewinnen konnten, finden Sie alle Informationen zur Darmspiegelung und eine Auflistung aller Stellen, die ein Qualitätszertifikat vorweisen können.