Krebshilfe-Logo

Hier spenden

Mobile Beratung

Niemand soll von einer Beratung ausgeschlossen sein.
Unsrer Hilfestellung ist nicht an die Beratungsstellen gebunden. Wenn nötig kommen die Krebshilfe Beraterinnen auch zu Ihnen nach Hause.

Nicht alle Krebspatienten sind in der Lage, eine Krebshilfe Beratungsstelle persönlich aufzusuchen. Oft lässt dies der körperliche oder seelische Zustand während einer Krebstherapie nicht zu. Es fehlt die notwendige Kraft oder der innere Antrieb. Dazu kommt, dass es für viele Menschen wegen mangelnder öffentlicher Anbindung und fehlender privater Transportmöglichkeiten oft zu beschwerlich ist, in eine Beratungsstelle zu kommen.


Mobile Beratung der Krebshilfe Salzburg

Die Krebserkrankung stellt für den Betroffenen eine große physische und psychische Belastung dar, die neben den körperlichen Beschwerden in Depression, Verzweiflung, Einsamkeit, Abkapselung und Isolation münden kann. Ziel einer mobilen Betreuung von Krebspatienten ist es daher unter anderem auch, sie aus ihrer Isolation herauszuholen und vor Abkapselung zu schützen.

In einem ersten eingehenden und einfühlsamen Gespräch, wird zunächst gemeinsam mit dem Patienten oder Angehörigen besprochen, ob eine mobile Beratung notwendig ist. Ist die körperliche oder infrastrukturelle Mobilität nicht gegeben und eine telefonische Betreuung nicht möglich, kommt die mobilen Beratung zum Einsatz.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Zögern Sie nicht.
Wir sind für Sie da.